Ruhiges Jahr in Barförde

Auf ein ruhiges Jahr blickte Ortsbrandmeisterin Sabine Burmester auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Barförde zurück.

Zu vier Einsätzen wurde die Wehr im vergangenen Jahr alarmiert. Das Jahr stand ganz im Zeichen der Ausbildung. Viele Feuerwehrleute konnten auf Lehrgängen in der FTZ Scharnebeck bzw. der NABK in Celle ihr Wissen und ihren Kenntnisstand verbessern. Auch wurde im Feuerwehrhaus ein Erste-Hilfe-Lehrgang abgehalten. Auch auf Zug-Ebene wurden Übungen und Schulungen durchgeführt.
Ende des Jahres wurden 31 Aktive und 10 Alterskameraden gezählt. Insgesamt wurden 1379 Stunden ehrenamtlicher Dienst verrichtet, wovon 49 Stunden in Einsätzen verbracht wurden.
Einen Dank richtete die Ortsbrandmeisterin an die Förderer und Unterstützer der Feuerwehr.
Neu aufgenommen wurden Marion Gebert, Jan-Alrik Harms und  Till-Henrik Harms

Für 40jährige aktive Mitgliedschaft wurden Hartmut Burmester und Udo Ewert  und für 25jährige aktive Mitgliedschaft Kay-Uwe Hartz vom Gemeindebrandmeister Arne Westphal geehrt.
Befördert wurden:

Zu Feuerwehrmännern  Jan-Alrik Harms und Till-Henrik Harms
Zur Oberfeuerwehrfrau Dominique Vick
Zum Löschmeister Ralf Vick

Bild1: Ehrungen v.l.n.r. Kay-Uwe Hartz, Hartmut Burmester, Udo Ewert, Arne Westphal
Bild2: Alle Beförderten und Geehrten v.l.n.r Hartmut Burmester, Kay-Uwe Hartz, Sabine Burmester, Till-Henrik Harms, Dominique Vick, Ralf Vick, Marion Gebert, Jan-Alrik Harms, Udo Ewert, Arne Westphal



Anhängende Bilder © Hans Röhr, Feuerwehr Barförde