Rettungswagen rutscht von Fahrbahn

Auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall rutschte ein Rettungswagen auf nasser Fahrbahn selbst in den Straßengraben.

 

Die alarmierte Feuerwehr aus Lüdersburg sicherte die Einsatzstelle ab, und unterstützte den Abschleppdienst bei der Bergung des Rettungswagens.
Aufgrund der schwierigen Lage des Fahrzeuges wurde eine Spezialfirma angefordert um das Fahrzeug wieder auf die Straße zu setzen.
Für die Bergung des Fahrzeuges musste die L219 für eine Stunde voll gesperrt werden.
Nach 2,5 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.


Eingesetzte Kräfte:

FF Lüdersburg / TSF-W
Stv. SG-Pressewart
Polizei


Anhängende Bilder Felix Botenwerfer, stv. SG-Pressewart